kill roy gegenlicht gross

Moin,

in Bremen sagt man auch abends noch Moin. Hier musizieren nicht nur Tiere, sondern auch Menschen. Kill Roy ist eine Bremer Band, die gerne über Mauern guckt. Wir machen nicht halt vor den Genre-Mauern, sondern versuchen dem üblichen Schubladen-Denken ein Schnippchen zu schlagen. Gitarre, Bass, ein Computer und eine weibliche Stimme zentrieren die Band. Der Drummer ist synthetisch, verlangt keine Gage, ist immer pünktlich bei der Probe und bringt die Genre-Schublade zum Knirschen. Verzerrte Gitarren, virtuoser Bass und eine einmalig eigenwillige Stimme werden im Topf zu immer anderen Zaubertränken zusammengerührt.